das Album

2011 ließ Gofi die Bühnen und das Rampenlicht hinter sich und wurde Hausmann. Bis dahin war er elf Jahre lang als Prediger durch das ganze Land getourt und hatte auf Veranstaltungen aller Größenordnungen über die ganz großen Themen gesprochen: Tod und Leben, Liebe und Hass, Schuld und Sühne, Sinn und Unsinn. Jetzt, in der häuslichen Abgeschiedenheit angekommen, rückten die kleinen Fragen des Lebens in den Vordergrund: pünktlich oder unpünktlich, sauber oder dreckig, teuer oder billig, Gemüse oder Fleisch? In dieser Lebensphase entstand NEUE HELDEN.

Die Songs des Albums schrieb Gofi quasi am Küchentisch. Sie nehmen den Alltag in den Fokus, erzählen Geschichten und würdigen das Kleine, Banale und Alltägliche. Dabei trifft der gelernte Literaturwissenschaftler nicht nur sprachlich den richtigen Ton. Auch in musikalischer Hinsicht ist NEUE HELDEN eine eigene Hausnummer. Die Spannbreite der Songs reicht von der chansonesken Ballade (‘Ich kann nicht anders’) über funkige Abgehnummern (‚Mensch‘) bis zum harten Rock (‘Reden ist Silber’). Es ist ein eigenständiges und abwechslungsreiches Indie-Rock-Album mit deutschen Texten und Anleihen bei den Achtzigern, das dank der hervorragenden Produzententätigkeit von Manuel Steinhoff absolut zeitgemäß klingt.

Mit Manuel Steinhoff und dem Gitarristen Andie Mette verbindet Gofi eine jetzt schon über zehnjährige Freundschaft und die Erfahrungen mehrerer gemeinsamer Projekte. Schlagzeuger Martin Denzin lernte Gofi sogar bereits in der fünften Klasse kennen. Gemeinsam besuchten sie die Schule bis zum Abitur. Gofi verdankt Martin seine allerersten Gehversuche in Bands als Sänger und Texter. Ergänzt durch Manuels Bruder Benny (Keyboards) ergibt sich aus den erfahrenen Musikern eine Einheit, die sich blind versteht und den Sound des Albums maßgeblich prägt.

Download als PDF

Das Album kann man per Email hier bestellen.

Advertisements